LIVE TV App
PlayPause

Einige Schulen in Mayen-Koblenz bleiben weiter geschlossen

news image




Gewünschter Effekt bleibt aus

Auch wenn die Bundesnotbremse für den Schul- und Kitabetrieb im Landkreis Mayen-Koblenz voraussichtlich ab dem kommenden Mittwoch, 5. Mai, nicht mehr greifen sollte, bleiben die Schulen und Kitas noch länger geschlossen. Das hat die Kreisverwaltung in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Schulaufsicht des Landes beschlossen. Ausschlaggebend dafür sei die Infektionslage vor Ort. Aus diesem Grund wird es in den Städten Andernach, Bendorf, Mayen und der Verbandsgemeinde Weißenthurm zunächst bis zum 12. Mai keinen Wechselunterricht bzw. Regelbetrieb geben. Man habe feststellen müssen, dass sich hier in der Zwischenzeit noch keine signifikante Verbesserung ergeben habe, so Landrat Dr. Alexander Saftig. In den übrigen Kommunen des Landkreises bieten die Schulen seit Montag wieder einen Wechselunterricht und die Kitas den Regelbetrieb an.





Neueste Videos