LIVE TV App
PlayPause

Limburg: Neun Jahre Haft nach Lkw-Attacke

news image

33-Jähriger verurteilt

Nach der Lkw-Attacke in Limburg im Oktober 2019 ist der 33-jährige Täter nun zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Das hatte das Limburger Landgericht am Freitag entschieden. Die Tat sei, nach Aussage des Vorsitzenden Richters, als versuchter Mord und gefährliche Körperverletzung zu werten. Die Staatsanwaltschaft hatte zuvor lediglich sechs Jahre Haft für die gleichen Tatvorwürfe gefordert. Der Mann hatte im vergangenen Jahr erst einen Lkw gewaltsam in seinen Besitz gebracht und war dann mit dem Fahrzeug in mehrere wartende Autos an einer roten Ampel gerast. Dabei waren 18 Menschen teils schwer verletzt worden, ums Leben kam glücklicherweise niemand. Der Täter war noch vor Ort festgenommen worden. Als die Verhandlungen begannen hatte er sich bei allen Beteiligten entschuldigt und Drogen die Schuld an seiner Tat gegeben. Seiner Aussage zufolge hatte er vor den Geschehnissen Mariuhana geraucht