Malu Dreyer zieht sich von Parteispitze zurück

news image

Land erhält Vorrang

Die Rheinland-Pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat bekannt gegeben, dass sie sich von der SPD-Bundesspitze zurückzieht. Sie habe sich entschieden, sich nach dem Parteitag der SPD auf ihr schönes Bundesland zu konzentrieren, so Dreyer am Montag in Mainz. Sie hatte die beiden Duos bereits vor der Wahl am Wochenende informiert. Als Koordinatorin der SPD-Länder und als Ministerpräsidentin in den Gremien der Partei will sie jedoch weiterhin Verantwortung auf Bundesebene übernehmen. Die Finanz- und Bauministerin Doris Ahnen sowie der Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer werden hingegen beim Bundesparteitag in Berlin erneut für den Parteivorstand kandidieren.