LIVE TV App
PlayPause

Munitionsaffäre: Diensthandy des Kommandeurs beschlagnahmt

news image




Ermittlungen laufen weiter

Die Ermittlungen rund um die Munitionsaffäre beim Kommando Spezialkräfte gehen weiter. Nun haben Militärpolizisten das Diensthandy des Kommandeurs, Brigadegeneral Markus Kreitmayr, sichergestellt. Hintergrund ist ein Amtshilfeersuchen der Staatsanwaltschaft. 2020 hatte es eine Sammelaktion von Munition gegeben. Soldaten konnten damals straffrei illegale Munition zurückgeben. Kreitmayr soll die Aktion angeordnet haben. Das kann ihm als Strafvereitelung ausgelegt werden. Laut Staatsanwaltschaft gilt die Unschuldsvermutung.





Neueste Videos