LIVE TV App
PlayPause

Pandemie: Versorgungsengpässen bei regulären Patienten

news image




DKG schlägt Alarm

Wegen der hohen Corona-Fallzahlen auf den Intensivstationen warnt die Deutsche Krankenhausgesellschaft vor Versorgungsengpässen bei regulären Patienten. Der Hauptgeschäftsführer der Gesellschaft, Gaß, sagte den Zeitungen der Funke Mediengruppe: Wenn sich die Infektionslage nicht entspanne, müssten Operationen teils um Monate verschoben werden. 90 Prozent der Krankenhäuser stellten aktuell mehr als 10 Prozent der Eingriffe zurück, 50 Prozent sogar mehr als 20 Prozent. Je länger die dritte Welle dauere, desto massiver würden die Engpässe bei planbaren Eingriffen.





Neueste Videos