LIVE TV App
PlayPause


Wie wird es nach dem Wiederaufbau aussehen?

news image




Herkulesaufgabe vor der Brust

Im Landkreis Ahrweiler stehen die Bewohner vor dem Nichts. Keine intakte Stromleitung, Wasserversorgung, Gasversorgung oder einfacher gesagt: Nichts ist mehr beim Alten. Die Aufräumarbeiten laufen schleppend wegen der Verschlammung und Verwüstung, die Ahr scheint schwer verdreckt zu sein und es besteht eine Gefahr von Gesundheitsgefährdungen, wenn das Wasser der Ahr verwendet wird. Bis hier wieder Normalität herrscht, vergehen mehrere Monate. Doch sollte bei dieser Herkulesaufgabe wieder alles so aufgebaut werden, wie es war? Laut CDU-Politiker Friedrich Merz soll man aus der Katastrophe lernen und nicht mehr so nah an Wasserläufen bauen, keine Begradigung von Ufern vornehmen, also nicht mehr an Ort und Stelle alles wieder herrichten, wie man es kennt – sonst könnten die Menschen beim nächsten Hochwasser wieder alles verlieren. Weitere Experten teilen die Meinung von Mertz und fordern, dass mit der Natur gebaut werden sollte und nicht gegen sie.





Neueste Videos